Europaabgeordnete und Innenminister zu Gast
Jugendtreff Globali und Besuch in der ZASt

04.01.2011

Halberstadt (phb/je). Die bayerische Europaabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen, Barbara Lochbihler, besucht am Freitag die Kreisstadt des Harzkreises. Es steht unter anderem ein Besuch der Zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber des Landes Sachsen-Anhalt (ZASt) mit Empfang durch Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Hövelmann auf dem Programm.

Begleitet wird sie dabei von der bündnisgrünen Landesvorsitzenden Prof. Dr. Claudia Dalbert und der Quedlinburger Bundestagsabgeordneten von Bündnis 90/Die Grünen Undine Kurth.

Migrationsarbeit in der Kreisstadt

Grund für den Besuch in der ZASt ist Barbara Lochbihlers Tätigkeit als Vollmitglied im Menschenrechtsausschuss des Europäischen Parlaments. Alle Fragen zu Migration, Asyl und Flüchtlinge fallen in ihren Arbeitsbereich. Zusätzlich wirkte Barbara Lochbihler zehn Jahre als Generalsekretärin von Amnesty International Deutschland und hat von Haus aus ein großes Interesse an diesen Fragen.

Geplant ist eine Besichtigungstour durch die zentrale Landeseinrichtung für Asylbewerber unter Führung des Leiters Rolf Harder sowie eine Begegnung mit Amidou Traore von der ortsansässigen unabhängigen Asylverfahrensberatung des Caritasverbandes. An den Gesprächen mit Innenminister Hövelmann sollen insbesondere Erfahrungswerte im Zusammenhang mit Migrationsarbeit und die aktuelle Situation von Asylbewerberinnen und Asylbewerbern in Sachsen-Anhalt und in der ZASt in Halberstadt erörtert werden. Hieran wird sich als untere Ausländerbehörde auch Georg Türke, der Leiter des Ordnungsamtes des Landkreises Harz, beteiligen.

<6>Zuvor besucht die Delegation um Barbara Lochbihler den multikulturellen Jugendtreff "Globali" des Migrationsdienstes des Diakonischen Werkes in der Kühlinger Straße in Halberstadt. Hier hat sich Doris Dankemeier bereit erklärt, über ihre Erfahrungen zu der praktischen Migrationsarbeit vor Ort zu berichten.<7>

     

Volksstimme digital

Jetzt einloggen

Kommentare