Aufprall
B 1 nach Unfall drei Stunden zu

16.01.2020

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 1 zwischen Reesen und Hohenseeden prallt ein BMW gegen einen Baum. Er erlitt schwere Verletzungen.

Reesen/Hohenseeden (vs) l Nach einem Unfall war die Bundesstraße 1 am Donnerstagvormittag über einen Zeitraum von mehr als drei Stunden voll gesperrt.

Der Fahrer eines Renault war zuvor auf der Bundesstraße zwischen Reesen und Hohenseeden unterwegs, hatte die Absicht, von der Straße nach links in einen Weg abzubiegen und zeigte dies durch Blinken auch an. Im gleichen Augenblick, so der Burger Polizeisprecher Falko Grabowski weiter, überholte ein BMW-Fahrer die Fahrzeugkolonne, die sich hinter dem Renault gebildet hatte.

29-jähriger Fahrer verletzt

Dabei realisierte der Fahrer des BMW zu spät, dass der Renault abbiegen wollte, und fuhr auf das Fahrzeug hinten auf. Der Renault kam in Folge des Anstoßes von der Fahrbahn ab und in einem Graben zum Stehen. Der 29-jährige Fahrer wurde verletzt und kam in ein Krankenhaus.

Der 25-jährige Fahrer des BMW verlor ebenso die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

BMW-Fahrer in Klinikum gebracht

Der junge Mann wurde, auf Grund der Schwere der erlittenen Verletzungen, mittels Rettungshubschrauber in ein Klinikum nach Magdeburg gebracht.

Mehr aus Burg

Volksstimme digital

Jetzt einloggen

Kommentare